• Abschied von Vesa und Grese

    24.09.2019

    Wir möchten uns bei unseren Studienassistentinnen Vesa Bunjaku und Grese Ramadani für die gute Arbeit bedanken, die sie in den vergangenen Semestern an unserem Institut geleistet haben, und wünschen ihnen viel Glück für die anstehenden Herausforderungen in ihrer Karriere. Alles gute Mädels! ;-)

     

    Euer ige-Team!

     

     

  • Wettbewerb: 1. Platz für Science & Technology Museum in Xingtai, China

    05.08.2019

    COOP HIMMELB(L)AU - Wolf D. Prix gewinnt in Kooperation mit Energy Design Cody Consulting GmbH

     

    Link

  • „Die Stadt und ihre Orte für die Wissenschaft von morgen: Dialog mit den Experten“,

    Universität Heidelberg

    04.07.2018

    Professor Andreas Knie vom Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) und von der Technischen Universität (TU) Berlin, der sich für die Verkehrs- und Energiewende einsetzt, sowie Professorin Regine Gerike, Spezialistin für Integrierte Verkehrsplanung an der TU Dresden, stellen sich dem Dialog mit der Bürgerschaft. Weitere Teilnehmer sind Professor Gerd-Axel Ahrens von der TU Dresden, Professor Brian Cody von der TU Graz, Professor Rudolf Scheuvens von der TU Wien und Professor Hartmut Topp von der TU Kaiserslautern. Die Experten werden sich unter anderem mit Zukunftsaspekte von Nutzungsvielfalt, Lehre und Forschung, Energie, Freiraum, Stadtklima, Mobilität und nachhaltiger Entwicklung auseinander setzen.

     

    Link

  • "Nearly Zero" Preisverleihung

    01.07.2019

    Die Preisverleihung unseres diesjährigen Studierendenwettbewerbs „Nearly Zero“, in Kooperation mit der ARE Austrian Real Estate, fand am 1. Juli 2019 in der Halle, Kronesgasse 5 statt. Neben den Juroren DI Wolfgang Köck (PENTAPLAN, Graz), DI Martin Lesjak (INNOCAD, Graz) und DI Erich Ranegger (Büro Atelier Pucher, Graz) waren auch Vertreter und Vertreterinnen der ARE Austrian Real Estate anwesend: Herr Dipl.-Ing. Gerd Pichler (Leitung ARE DEVELOPMENT), Herr Dirk Jäger (Nachhaltigkeitsmanagement), Herr Florian Stadtschreiber (ARE URBAN DEVELOPMENT) und Frau Stefanie Trauner (Konzernkommunikation).Die Preise wurden von Herrn Dipl.-Ing. Gerd Pichler (Leitung ARE DEVELOPMENT) an die Gewinnerinnen und Gewinner übergeben. Wir gratulieren allen sehr herzlich und bedanken uns für die erfolgreiche Kooperation! Master - TU Graz1.  David Pons Montaner / Pablo Guardia Hermida / Gloria Saá Garcia - "Symbiosis"2.  Laura Gimpl - "All about the Angle"3.  Mahmood Saleh / Mário Marin - "Food Production as an Alternative to ZEB"  Bachelor - TU Graz1.  Alma-Esma Oreb / Nina Keijser / Gwendolyn Ackermann / Alexander Rothbart / Konstantin Stocker - "Officium Vienna"2.  Emir Dostovic / Fabian Jäger / Pia Pollak / Fabian Amatus Steinberger / Paul Zenz - "onr"3.  Magdalena Zoller / Helmut Kalcher / Wolfgang Humer / Elisabeth Strametz - "Trionic"   Master - Die Angewandte1.  Malte Wilms / Oliver Alunovic - "Ziggurat Total"2.  Madeleine Malle / Juliette Valat - "Pixels"3.  Anahita Dehlavi - "Algae Community"  Grand PrixDavid Pons Montaner / Pablo Guardia Hermida / Gloria Saá Garcia - "Symbiosis"     

     

     

  • Symposium “3. Österreichische Doktorand_innen Symposion der Architektur“, Linz

    17.10.2019

    Beim CALL for Abstracts für das 3. Österreichische Doktorand_innensymposion der Architektur wurden unter allen Einreichungen auch die Arbeiten unserer Universitätsassistenten  Alexander Eberl und Aleksandar Tepavcevic ausgewählt.

     

    Sie werden ihre Doktorarbeit im Rahmen des 3. Österreichischen Doktorand_innensymposions der Architektur an der Kunstuniversität Linz, SPLACE am Hauptplatz, am 17. / 18. Oktober 2019 präsentieren.

     

    Herzlichen Glückwunsch!

     

     

     

  • SPACE AND EXPERIENCE :: Vienna Biennale for Change 2019

    Ausstellungseröffnung: 29.05.2019

    Architektur für ein besseres Leben

     

    MI, 29.05.2019–SO, 06.10.2019

     

    ArchitektInnen und DesignerInnen: Civic Architects, ecoLogicStudio, Energy Design Cody, LIQUIFER Systems Group, mostlikely, MVRDV, Realarchitektur, Space Popular, SPAN (del Campo Manninger), Tzou Lubroth Architekten

     

    Internationaler ExpertInnen-Beirat: Brian Cody, Gert Kwekkeboom, Mark Neuner, Claudia Pasquero und Petra Petersson

     

    Link

     

     

     

  • Neue Teammitglieder

    Lilli Kroher und Filip Luka Pejic werden uns ab dem Sommersemester 2019 als Studienassistenten unterstützen. Willkommen im IGE-Team!

     

    Wir möchten uns auch von Christoph Schickermüller verabschieden. Wir wünschen Dir eine angenehme ERASMUS-Zeit in Spanien!

     

     

  • Exkursion zur Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main

    12.03.2019

    12.03.2019 – 13.3.2019: Exkursion zur Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main Im Rahmen der Projektübung am Institut für Gebäude und Energie, werdet Ihr dieses Sommersemester die Gelegenheit haben, die Europäische Zentralbank von innen zu besichtigen. Dies ist eine einmalige Gelegenheit, denn die EZB ist üblicherweise für Besucher nicht zugänglich!Prof. Frank Steppner, Projektarchitekt bei Coop Himmelb(l)au und Professor am Institut für Experimentelles Design und Konstruktion der Universität Kassel, wird Sie aus der Perspektive des Architekten führen, Prof. Brian Cody, Mastermind des einzigartigen Energiekonzepts des Gebäudes, aus der Perspektive des Energieberaters, und technische Mitarbeiter der EZB ergänzen die Erfahrung aus der Perspektive der Menschen, die im und mit dem Gebäude arbeiten. Am Folgetag werden wir die Exkursion mit Führungen zu aktuellen Bürogebäuden in Frankfurt abrunden. Für die Teilnahme an den Exkursionen brauchen wir Ihre Voranmeldung bis Donnerstag, den 28.2.2019, 12:00 mittags. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Informationsseite zur Projektübung. Sie können sich auch online registrieren, dazu senden Sie bitte dieses dieses Anmeldeformular an ige@tugraz.at.  

     

  • Symposium "Space and Experience: Architecture for Better Living" in Vienna

    21.03.2019

    Ort: MAK, Weiskirchnerstr. 3, 1010 WienZeit: Do, 21.03.2019, 10.00 – 18:00Link Das Symposium diskutiert den Mehrwert, den Architektur schon heute für ein besseres Leben zu schaffen vermag. Gleichzeitig wagt es einen Blick in die Zukunft, um Thesen über mögliche Szenarien und Gestaltungsaufgaben zu formulieren.Vortragende: Brian Cody (Energy Design Cody, Graz), Gert Kwekkeboom (Civic Architects, Amsterdam), Mark Neuner (mostlikely, Wien), Claudia Pasquero (ecoLogicStudio, London), Petra Petersson (Realarchitektur, Berlin), Chieh-Shu Tzou & Gregorio Lubroth (Tzou Lubroth Architekten, Wien)Das Event ist bereits ausgebucht, doch wir haben noch Tickets für Euch reservieren können! Alle Teilnehmer der Projektübung haben auch die Möglichkeit am Symposium teilzunehmen Für die Teilnahme am Symposium brauchen wir Ihre verbindliche Anmeldung bis Donnerstag, den 28.2.2019, 12:00 mittags. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Informationsseite zur Projektübung. Sie können sich auch online registrieren, dazu senden Sie bitte dieses dieses Anmeldeformular an ige@tugraz.at.  

     

  • Studierendenwettbewerb “Nearly Zero”

    Der Studentenwettbewerb „Nearly Zero“ geht in die nächste  Runde!Im Wintersemester haben wir uns mit dem Thema mehrgeschossiger Wohngebäude beschäftigt, im Sommersemester werden wir uns auf das Thema Büro- und Verwaltungsgebäude konzentrieren. Dabei werden wir ausloten, mit welchen Maßnahmen wir die gesetzlichen Anforderungen erreichen können und welche Folgen für die gebaute und nicht-gebaute Umwelt damit zu erwarten sind. Darüber hinaus werden wir uns kritisch mit den gestellten Anforderungen auseinandersetzen und eine eigene Haltung zum Thema entwickeln. Der Studentenwettbewerb „Nearly Zero“ wird vom Institut für Gebäude und Energie in Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung der ARE Austria Real Estate mit einem Gesamtpreisgeld von 10 000 EUR veranstaltet. Ziel ist eine wechselseitige Befruchtung zwischen Lehre, Forschung und Praxis.  Folgende Kurse nehmen am Wettbewerb teil: Bachelorstudium:159.561 Architektur und Energie159.508 Entwerfen spezialisierter Themen Masterstudium:159.777 Projekt159.801 Energy Design Nearly ZeroCompetition PosterWettbewerbsbedingungen  

     

  • Vortrag Brian Cody: Form follows Energy, München

    15.01.2019

     

    Vortrgag von Prof.Brian Cody: Form follows Energy am 15. Jänner 2019,

    BAU 2019 - World's leading Trade Fair for Architecture, Materials and Systems.

    München, Deutschland

     

    Mehr Info: Link

  • Key note Brian Cody: Form follows Energy, Lake Como

    08.11.2018

     

    Key note von Prof.Brian Cody: Form follows Energy am 8. November 2018,

    Active House Symposium, The Lecco Campus, Lake Como

     

    Mehr Info: Link

  • Vortrag Brian Cody: Form Follows Energy, Peking

    01.11.2018

     

    Vortrag von Prof.Brian Cody: Form Follows Energy am 1. November 2018 in Peking.

     

    Link

  • Vortrag Brian Cody: Energy Design, Köln

    23.10.2018

     

    Vortrag von  Prof.Brian Cody: Energy Design am 23. Oktober 2018 in Köln.

     

    Mehr Info: Link

  • Vortrag Brian Cody: Form follows Energy, Attendorn

    13.09.2018

     

    Vortrag von Prof.Brian Cody: Form follows Energy - Maximierung von Gebäudeenergieperformance durch die Nutzung natürlicher Kräfte am 13. September 2018, Attendorn (D)

     

    Mehr Info: Link

  • Jahresbroschüre 2018/19

    27.09.2018

     

    Jahresbroschüre zu dem Jahresthema 2018/19 :: nearly Zero Energy Buildings

     

    PDF

     

  • Studierendenwettbewerb "Nearly Zero"

    27.09.2018

     

    Nach den erfolgreichen Studierendenwettbewerben „University 2068“ und „Inhabitable Skins“ und in halten wir dieses akademische Jahr einen weiteren Wettbewerb in Zusammenarbeit und mit freundlicher Unterstützung der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) und Austrian Real Estate (ARE) ab. Übergeordnetes Ziel des Wettbewerbes ist eine gegenseitig vorteilhafte gegenseitige Befruchtung zwischen Lehre, Forschung und Praxis.

    Folgende Kurse am Institut für Gebäude und Energie sind daran beteiligt:

     

    - Architektur und Energie (Bachelor)

    - Workshop 3 (Bachelor)

    - Entwerfen spezialisierter Themen (Bachelor)

    - Projektübung (Master)

    - Energy Design (Master)

    und

    - Energy Design (Master) an der Universität für angewandte Kunst in Wien.

     

    Wir suchen nach innovativen, sogar radikalen Lösungen zum Thema Niedrigstenergiegebäude bzw. „nearly zero-energy buildings“. Die Studierenden sind aufgefordert, eine persönliche Haltung zum Thema zu entwickeln, einschließlich ihrer eigenen persönlichen Definition und eines klaren architektonischen Vorschlags, wie dies für die gegebene Entwurfsaufgabe zu erreichen ist.

    Einerseits suchen wir Antworten auf die Fragen eines Immobilienunternehmens wie BIG oder ARE: Was bedeutet das für die Zukunft der Gebäudeplanung? Und wie wird es zukünftige Architektur und Städtebau beeinflussen?

    Andererseits wollen wir den gegenwärtigen Ansatz kritisch hinterfragen: Ist der Ansatz, der von der EU und der nationalen Umsetzung in den Mitgliedstaaten verfolgt wird, sinnvoll oder gibt es wirksamere Ansätze, die genutzt werden könnten, um die übergreifenden Ziele der Energieeffizienz und Nachhaltigkeit zu erreichen? Und wenn ja, wie würden sich diese architektonisch darstellen?

     

    Links:

    Poster

     

  • Masterstudio :: Wintersemester 2018/19

    27.09.2018

     

    Hintergrund

    Die Projektübungen im Studienjahr 2018/19 stehen im Zeichen der Richtlinie 2010/31/EU des Europäischen Parlamentes und Rates über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden  und Ihrer Umsetzung in Österreich.  Diese sieht vor, dass öffentliche Gebäude ab Ende 2018 einen Niedrigstenergie-Standard („nearly zero-energy“) erreichen sollen. Ab Ende 2020 gilt dieser Standard auch für private Bauten.

     

    Aufgabenstellung

    Wir werden uns dem Thema der Niedrigstenergiegebäude mit zwei typischen, städtischen Gebäudetypen annähern: Im Wintersemester werden wir uns mit dem Thema des mehrgeschoßigen Wohnbaus beschäftigen, im Sommersemester mit dem Thema der Büro- und Verwaltungsgebäude. In beiden Semestern werden wir dabei ausloten, mit welchen Maßnahmen wir die gesetzlichen Anforderungen erreichen können und welche Folgen für die gebaute und nicht-gebaute Umwelt damit zu erwarten sind. Darüber hinaus werden wir uns kritisch mit den gestellten Anforderungen auseinandersetzen und eine eigene Haltung zum Thema entwickeln. Das Hauptziel des Kurses ist die Vorbereitung der Studierenden auf energetische Fragen und Problemstellungen, die in unmittelbarer Zukunft jeden praktizierenden Architekten und Planer beschäftigen werden.

     

    Ablauf

    Am Anfang des Semesters steht eine Exkursion zu gebauten Beispielen innovativer und nachhaltiger Wohn- und Bürogebäude in Österreich. Es folgt eine Recherche- und Analysephase die in der Erstellung städtebaulicher, architektonischer und energetischen Leitbilder und Zieldefinitionen mündet. In den entwurfsbegleitenden Wahlfächern Advanced Building Systems  und Advanced Facade Technologies  werden Strategien zur Reduktion des Energiebedarfs und zur Nutzung natürlicher Ressourcen, sowie Tools zu Abschätzung und Optimierung von Energiebedarf und -Produktion vermittelt. Die erworbenen Fertigkeiten werden im Entwurfsprozess angewendet, Ergebnisse werden überprüft, kritisch hinterfragt und schrittweise zu einem finalen Entwurf entwickelt.

    im Laufe des Semesters werden wir durch zahlreiche Veranstaltungen wie der Cross Fertilisation, dem Midterm-Review und Gastkritiken Feedback von Kollegen, sowie externen Experten erhalten.

     

    Studierendenwettbewerb „Nearly Zero”

    Die Projektübung ist einer der teilnehmenden Kurse im Studierendenwettbewerb Nearly Zero der vom Institut für Gebäude und Energie in Kollaboration und mit finanzieller Unterstützung der ARE (Austrian Real Estate)  und der BIG (Bundesimmobiliengesellschaft)  ausgelobt wurde. Es gibt insgesamt Preisgelder in der Höhe von ca. 10.000 EUR zu gewinnen.

     

    Links:

    Poster

     

  • Energy Design :: Wintersemester 2018/19

    27.09.2018

     

    SE Energy design

    WS/SS 159.801 | 4SH | 6ECTS | Master

     

    In enger Zusammenarbeit mit Prof. Brian Cody werden Sie Teil eines Teams sein, das neue Ansätze im Bereich von Nullenergiegebäuden erforscht mit dem Ziel, frische, innovative und möglicherweise radikale neue Ideen zum zu diesem Thema beizutragen.

    Sie werden untersuchen, wie die Energieeffizienz von Gebäuden mit Hilfe natürlicher Kräfte aus der lokalen Umwelt maximiert werden kann, und lernen, auf neue Weise mit diesen Kräften zu arbeiten. In einem speziellen integrierten Modul in Zusammenarbeit mit Alexandru Dan (Ingenhoven Architects) lernen Sie auch, Ihre Konzepte effektiv zu kommunizieren.

     

    Dieses Seminar ist eines der teilnehmenden Kurse im Studierendenwettbewerb „Nearly Zero“ des Instituts für Gebäude und Energie, ARE (Österreichisches Immobilienwesen) und BIG (Bundesimmobiliengesellschaft) mit einem Preisgeld von insgesamt 10 000 €. In diesem Seminar werden wir einen stärker forschungsorientierten, experimentellen Ansatz verfolgen als in den anderen Kursen.

     

     

    Links:

    Poster

     

  • Workshop 3 :: Wintersemester 2018/19

    27.09.2018

     

    SE Workshop 3

    WS 159.515 | 2SWS | 2ECTS | Bachelor

     

    VITALITY

    Design-Regeln für bauwerksintegrierte Photovoltaik im frühen Planungsstadium

     

    Im Rahmen des Jahresthemas „Nearly Zero“ werden wir uns mit der Integration von Photovoltaik in die Gebäudehülle beschäftigen. Dabei werden wir Baulücken in Graz auf Ihr Potential für solare Energieerzeugung untersuchen und geometrisch optimierte Bebauungen vorschlagen. Dazu werden wir ein neues, am Institut für Gebäude und Energie im Rahmen des Internationalen Forschungsprojektes „VITALITY“ entwickeltes, auf Rhino/Grasshopper basierendes Software-Tool einsetzen.

     

    Dieses Seminar ist eines der teilnehmenden Kurse im Studierendenwettbewerb „Nearly Zero“ des Instituts für Gebäude und Energie, ARE (Österreichisches Immobilienwesen) und BIG (Bundesimmobiliengesellschaft) mit einem Preisgeld von insgesamt 10 000 €.

     

    Links:

    Poster

     

  • Studierendenwettbewerb Broschüre "University 2068"

    07.07.2018

     

    Semesterhighlights und Gewinnerprojekte, inklusive Statements der Jury.

     

    Broschüre

  • Stellenausschreibung Studienassistent/in verlängert bis 10.08.2018

    27.07.2018

     

    Studienassistent/in ab Wintersemester 2018/19 gesucht.

    Bewerbungsfrist 10.08.2018.

     

    Mehr Info

  • Stellenausschreibung Studienassistent/in

    03.07.2018

     

    Studienassistent/in ab Wintersemester 2018/19 gesucht.

    Bewerbungsfrist 20.07.2018.

     

    Mehr Info

  • Preisverleihung Studierendenwettbewerb "University 2068"

    28.06.2018

     

    Das Institut für Gebäude und Energie lädt Sie zur Preisverleihung des Studierendenwettbewerbs "University 2068" am 28 Juni 2018 ein.  Teil des Programms ist ein Workshop, der dem Dialog zwischen ausgewählten Studierenden und Vertretern der Bundesimmobiliengesellschaft dient.

     

    Jury: Elsa Prochazka (Prochazka), Wolfgang Köck ( Pentaplan), Erich Ranegger (Atelier Pucher).

     

    Die Preisverleihung wird von Herrn. Univ.-Prof. Horst Bischof, Vizerektor für Forschung, TU Graz eröffnet.

     

    Mehr Info

  • "Form Follows Energy"- von Prof. Brian Cody

    BUCHNEUERSCHEINUNG, Oktober 2017!

    01.10.2017

    Die Form unserer gebauten Umwelt übt einen direkten Einfluss auf den Energieverbrauch aus. Der Autor befasst sich in diesem Buch mit der Optimierung von Energieflüssen in Architektur und Städtebau sowie den Auswirkungen auf den Entwurf. Das Buch wendet sich mit seinem interdisziplinären Überblick gleichermaßen an Architekten und Bauingenieure und erklärt die komplexen Zusammenhänge zwischen Architektur und Energie auf verständliche Art und Weise.

     

    Mehr Info

  • BIGGEXCHANGE -  Für Investoren, Architekten, Planer/Ingenieure, Unternehmer und Großhändler

    11.-13. September 2018

     

    Internationales Symposium und Netzwerkveranstaltung für führende Köpfe

    in der Bauindustrie und im Anlagenbau

     

    11.-13. September 2018 :: Attendorn, Deutschland

     

    Ob Digitalisierung, Klimawandel, Nachhaltigkeit, demografischer Wandel, Urbanisierung oder Infrastruktur – sie alle zählen zu den Megatrends, die unsere Welt nachhaltig verändern werden.

    Die BIGGExchange bringt die Beteiligten der Wertschöpfungsketten in der Bauindustrie und im Anlagenbau zusammen, um diese Frage zu diskutieren, zukunftsweisende Entwicklungspotentiale aufzuzeigen und praxisnahe, relevante Lösungen vorzustellen.

     

    Sie schafft eine Plattform für den Dialog miteinander, lädt zu interaktiven Podiumsdiskussionen ein und bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Netzwerken.

     

     

     

    Mehr Info

     

  • Abschied von Vesa und Grese

    24.09.2019

    Wir möchten uns bei unseren Studienassistentinnen Vesa Bunjaku und Grese Ramadani für die gute Arbeit bedanken, die sie in den vergangenen Semestern an unserem Institut geleistet haben, und wünschen ihnen viel Glück für die anstehenden Herausforderungen in ihrer Karriere. Alles gute Mädels! ;-)

     

    Euer ige-Team!

     

     

  • Wettbewerb: 1. Platz für Science & Technology Museum in Xingtai, China

    05.08.2019

    COOP HIMMELB(L)AU - Wolf D. Prix gewinnt in Kooperation mit Energy Design Cody Consulting GmbH

     

    Link

  • „Die Stadt und ihre Orte für die Wissenschaft von morgen: Dialog mit den Experten“,

    Universität Heidelberg

    04.07.2018

    Professor Andreas Knie vom Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) und von der Technischen Universität (TU) Berlin, der sich für die Verkehrs- und Energiewende einsetzt, sowie Professorin Regine Gerike, Spezialistin für Integrierte Verkehrsplanung an der TU Dresden, stellen sich dem Dialog mit der Bürgerschaft. Weitere Teilnehmer sind Professor Gerd-Axel Ahrens von der TU Dresden, Professor Brian Cody von der TU Graz, Professor Rudolf Scheuvens von der TU Wien und Professor Hartmut Topp von der TU Kaiserslautern. Die Experten werden sich unter anderem mit Zukunftsaspekte von Nutzungsvielfalt, Lehre und Forschung, Energie, Freiraum, Stadtklima, Mobilität und nachhaltiger Entwicklung auseinander setzen.

     

    Link

  • "Nearly Zero" Preisverleihung

    01.07.2019

    Die Preisverleihung unseres diesjährigen Studierendenwettbewerbs „Nearly Zero“, in Kooperation mit der ARE Austrian Real Estate, fand am 1. Juli 2019 in der Halle, Kronesgasse 5 statt. Neben den Juroren DI Wolfgang Köck (PENTAPLAN, Graz), DI Martin Lesjak (INNOCAD, Graz) und DI Erich Ranegger (Büro Atelier Pucher, Graz) waren auch Vertreter und Vertreterinnen der ARE Austrian Real Estate anwesend: Herr Dipl.-Ing. Gerd Pichler (Leitung ARE DEVELOPMENT), Herr Dirk Jäger (Nachhaltigkeitsmanagement), Herr Florian Stadtschreiber (ARE URBAN DEVELOPMENT) und Frau Stefanie Trauner (Konzernkommunikation).Die Preise wurden von Herrn Dipl.-Ing. Gerd Pichler (Leitung ARE DEVELOPMENT) an die Gewinnerinnen und Gewinner übergeben. Wir gratulieren allen sehr herzlich und bedanken uns für die erfolgreiche Kooperation! Master - TU Graz1.  David Pons Montaner / Pablo Guardia Hermida / Gloria Saá Garcia - "Symbiosis"2.  Laura Gimpl - "All about the Angle"3.  Mahmood Saleh / Mário Marin - "Food Production as an Alternative to ZEB"  Bachelor - TU Graz1.  Alma-Esma Oreb / Nina Keijser / Gwendolyn Ackermann / Alexander Rothbart / Konstantin Stocker - "Officium Vienna"2.  Emir Dostovic / Fabian Jäger / Pia Pollak / Fabian Amatus Steinberger / Paul Zenz - "onr"3.  Magdalena Zoller / Helmut Kalcher / Wolfgang Humer / Elisabeth Strametz - "Trionic"   Master - Die Angewandte1.  Malte Wilms / Oliver Alunovic - "Ziggurat Total"2.  Madeleine Malle / Juliette Valat - "Pixels"3.  Anahita Dehlavi - "Algae Community"  Grand PrixDavid Pons Montaner / Pablo Guardia Hermida / Gloria Saá Garcia - "Symbiosis"     

     

     

  • Symposium “3. Österreichische Doktorand_innen Symposion der Architektur“, Linz

    17.10.2019

    Beim CALL for Abstracts für das 3. Österreichische Doktorand_innensymposion der Architektur wurden unter allen Einreichungen auch die Arbeiten unserer Universitätsassistenten  Alexander Eberl und Aleksandar Tepavcevic ausgewählt.

     

    Sie werden ihre Doktorarbeit im Rahmen des 3. Österreichischen Doktorand_innensymposions der Architektur an der Kunstuniversität Linz, SPLACE am Hauptplatz, am 17. / 18. Oktober 2019 präsentieren.

     

    Herzlichen Glückwunsch!

     

     

     

  • SPACE AND EXPERIENCE :: Vienna Biennale for Change 2019

    Ausstellungseröffnung: 29.05.2019

    Architektur für ein besseres Leben

     

    MI, 29.05.2019–SO, 06.10.2019

     

    ArchitektInnen und DesignerInnen: Civic Architects, ecoLogicStudio, Energy Design Cody, LIQUIFER Systems Group, mostlikely, MVRDV, Realarchitektur, Space Popular, SPAN (del Campo Manninger), Tzou Lubroth Architekten

     

    Internationaler ExpertInnen-Beirat: Brian Cody, Gert Kwekkeboom, Mark Neuner, Claudia Pasquero und Petra Petersson

     

    Link

     

     

     

  • Neue Teammitglieder

    Lilli Kroher und Filip Luka Pejic werden uns ab dem Sommersemester 2019 als Studienassistenten unterstützen. Willkommen im IGE-Team!

     

    Wir möchten uns auch von Christoph Schickermüller verabschieden. Wir wünschen Dir eine angenehme ERASMUS-Zeit in Spanien!

     

     

  • Exkursion zur Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main

    12.03.2019

    12.03.2019 – 13.3.2019: Exkursion zur Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main Im Rahmen der Projektübung am Institut für Gebäude und Energie, werdet Ihr dieses Sommersemester die Gelegenheit haben, die Europäische Zentralbank von innen zu besichtigen. Dies ist eine einmalige Gelegenheit, denn die EZB ist üblicherweise für Besucher nicht zugänglich!Prof. Frank Steppner, Projektarchitekt bei Coop Himmelb(l)au und Professor am Institut für Experimentelles Design und Konstruktion der Universität Kassel, wird Sie aus der Perspektive des Architekten führen, Prof. Brian Cody, Mastermind des einzigartigen Energiekonzepts des Gebäudes, aus der Perspektive des Energieberaters, und technische Mitarbeiter der EZB ergänzen die Erfahrung aus der Perspektive der Menschen, die im und mit dem Gebäude arbeiten. Am Folgetag werden wir die Exkursion mit Führungen zu aktuellen Bürogebäuden in Frankfurt abrunden. Für die Teilnahme an den Exkursionen brauchen wir Ihre Voranmeldung bis Donnerstag, den 28.2.2019, 12:00 mittags. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Informationsseite zur Projektübung. Sie können sich auch online registrieren, dazu senden Sie bitte dieses dieses Anmeldeformular an ige@tugraz.at.  

     

  • Symposium "Space and Experience: Architecture for Better Living" in Vienna

    21.03.2019

    Ort: MAK, Weiskirchnerstr. 3, 1010 WienZeit: Do, 21.03.2019, 10.00 – 18:00Link Das Symposium diskutiert den Mehrwert, den Architektur schon heute für ein besseres Leben zu schaffen vermag. Gleichzeitig wagt es einen Blick in die Zukunft, um Thesen über mögliche Szenarien und Gestaltungsaufgaben zu formulieren.Vortragende: Brian Cody (Energy Design Cody, Graz), Gert Kwekkeboom (Civic Architects, Amsterdam), Mark Neuner (mostlikely, Wien), Claudia Pasquero (ecoLogicStudio, London), Petra Petersson (Realarchitektur, Berlin), Chieh-Shu Tzou & Gregorio Lubroth (Tzou Lubroth Architekten, Wien)Das Event ist bereits ausgebucht, doch wir haben noch Tickets für Euch reservieren können! Alle Teilnehmer der Projektübung haben auch die Möglichkeit am Symposium teilzunehmen Für die Teilnahme am Symposium brauchen wir Ihre verbindliche Anmeldung bis Donnerstag, den 28.2.2019, 12:00 mittags. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Informationsseite zur Projektübung. Sie können sich auch online registrieren, dazu senden Sie bitte dieses dieses Anmeldeformular an ige@tugraz.at.  

     

  • Studierendenwettbewerb “Nearly Zero”

    Der Studentenwettbewerb „Nearly Zero“ geht in die nächste  Runde!Im Wintersemester haben wir uns mit dem Thema mehrgeschossiger Wohngebäude beschäftigt, im Sommersemester werden wir uns auf das Thema Büro- und Verwaltungsgebäude konzentrieren. Dabei werden wir ausloten, mit welchen Maßnahmen wir die gesetzlichen Anforderungen erreichen können und welche Folgen für die gebaute und nicht-gebaute Umwelt damit zu erwarten sind. Darüber hinaus werden wir uns kritisch mit den gestellten Anforderungen auseinandersetzen und eine eigene Haltung zum Thema entwickeln. Der Studentenwettbewerb „Nearly Zero“ wird vom Institut für Gebäude und Energie in Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung der ARE Austria Real Estate mit einem Gesamtpreisgeld von 10 000 EUR veranstaltet. Ziel ist eine wechselseitige Befruchtung zwischen Lehre, Forschung und Praxis.  Folgende Kurse nehmen am Wettbewerb teil: Bachelorstudium:159.561 Architektur und Energie159.508 Entwerfen spezialisierter Themen Masterstudium:159.777 Projekt159.801 Energy Design Nearly ZeroCompetition PosterWettbewerbsbedingungen  

     

  • Vortrag Brian Cody: Form follows Energy, München

    15.01.2019

     

    Vortrgag von Prof.Brian Cody: Form follows Energy am 15. Jänner 2019,

    BAU 2019 - World's leading Trade Fair for Architecture, Materials and Systems.

    München, Deutschland

     

    Mehr Info: Link

  • Key note Brian Cody: Form follows Energy, Lake Como

    08.11.2018

     

    Key note von Prof.Brian Cody: Form follows Energy am 8. November 2018,

    Active House Symposium, The Lecco Campus, Lake Como

     

    Mehr Info: Link

  • Vortrag Brian Cody: Form Follows Energy, Peking

    01.11.2018

     

    Vortrag von Prof.Brian Cody: Form Follows Energy am 1. November 2018 in Peking.

     

    Link

  • Vortrag Brian Cody: Energy Design, Köln

    23.10.2018

     

    Vortrag von  Prof.Brian Cody: Energy Design am 23. Oktober 2018 in Köln.

     

    Mehr Info: Link

  • Vortrag Brian Cody: Form follows Energy, Attendorn

    13.09.2018

     

    Vortrag von Prof.Brian Cody: Form follows Energy - Maximierung von Gebäudeenergieperformance durch die Nutzung natürlicher Kräfte am 13. September 2018, Attendorn (D)

     

    Mehr Info: Link

  • Jahresbroschüre 2018/19

    27.09.2018

     

    Jahresbroschüre zu dem Jahresthema 2018/19 :: nearly Zero Energy Buildings

     

    PDF

     

  • Studierendenwettbewerb "Nearly Zero"

    27.09.2018

     

    Nach den erfolgreichen Studierendenwettbewerben „University 2068“ und „Inhabitable Skins“ und in halten wir dieses akademische Jahr einen weiteren Wettbewerb in Zusammenarbeit und mit freundlicher Unterstützung der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) und Austrian Real Estate (ARE) ab. Übergeordnetes Ziel des Wettbewerbes ist eine gegenseitig vorteilhafte gegenseitige Befruchtung zwischen Lehre, Forschung und Praxis.

    Folgende Kurse am Institut für Gebäude und Energie sind daran beteiligt:

     

    - Architektur und Energie (Bachelor)

    - Workshop 3 (Bachelor)

    - Entwerfen spezialisierter Themen (Bachelor)

    - Projektübung (Master)

    - Energy Design (Master)

    und

    - Energy Design (Master) an der Universität für angewandte Kunst in Wien.

     

    Wir suchen nach innovativen, sogar radikalen Lösungen zum Thema Niedrigstenergiegebäude bzw. „nearly zero-energy buildings“. Die Studierenden sind aufgefordert, eine persönliche Haltung zum Thema zu entwickeln, einschließlich ihrer eigenen persönlichen Definition und eines klaren architektonischen Vorschlags, wie dies für die gegebene Entwurfsaufgabe zu erreichen ist.

    Einerseits suchen wir Antworten auf die Fragen eines Immobilienunternehmens wie BIG oder ARE: Was bedeutet das für die Zukunft der Gebäudeplanung? Und wie wird es zukünftige Architektur und Städtebau beeinflussen?

    Andererseits wollen wir den gegenwärtigen Ansatz kritisch hinterfragen: Ist der Ansatz, der von der EU und der nationalen Umsetzung in den Mitgliedstaaten verfolgt wird, sinnvoll oder gibt es wirksamere Ansätze, die genutzt werden könnten, um die übergreifenden Ziele der Energieeffizienz und Nachhaltigkeit zu erreichen? Und wenn ja, wie würden sich diese architektonisch darstellen?

     

    Links:

    Poster

     

  • Masterstudio :: Wintersemester 2018/19

    27.09.2018

     

    Hintergrund

    Die Projektübungen im Studienjahr 2018/19 stehen im Zeichen der Richtlinie 2010/31/EU des Europäischen Parlamentes und Rates über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden  und Ihrer Umsetzung in Österreich.  Diese sieht vor, dass öffentliche Gebäude ab Ende 2018 einen Niedrigstenergie-Standard („nearly zero-energy“) erreichen sollen. Ab Ende 2020 gilt dieser Standard auch für private Bauten.

     

    Aufgabenstellung

    Wir werden uns dem Thema der Niedrigstenergiegebäude mit zwei typischen, städtischen Gebäudetypen annähern: Im Wintersemester werden wir uns mit dem Thema des mehrgeschoßigen Wohnbaus beschäftigen, im Sommersemester mit dem Thema der Büro- und Verwaltungsgebäude. In beiden Semestern werden wir dabei ausloten, mit welchen Maßnahmen wir die gesetzlichen Anforderungen erreichen können und welche Folgen für die gebaute und nicht-gebaute Umwelt damit zu erwarten sind. Darüber hinaus werden wir uns kritisch mit den gestellten Anforderungen auseinandersetzen und eine eigene Haltung zum Thema entwickeln. Das Hauptziel des Kurses ist die Vorbereitung der Studierenden auf energetische Fragen und Problemstellungen, die in unmittelbarer Zukunft jeden praktizierenden Architekten und Planer beschäftigen werden.

     

    Ablauf

    Am Anfang des Semesters steht eine Exkursion zu gebauten Beispielen innovativer und nachhaltiger Wohn- und Bürogebäude in Österreich. Es folgt eine Recherche- und Analysephase die in der Erstellung städtebaulicher, architektonischer und energetischen Leitbilder und Zieldefinitionen mündet. In den entwurfsbegleitenden Wahlfächern Advanced Building Systems  und Advanced Facade Technologies  werden Strategien zur Reduktion des Energiebedarfs und zur Nutzung natürlicher Ressourcen, sowie Tools zu Abschätzung und Optimierung von Energiebedarf und -Produktion vermittelt. Die erworbenen Fertigkeiten werden im Entwurfsprozess angewendet, Ergebnisse werden überprüft, kritisch hinterfragt und schrittweise zu einem finalen Entwurf entwickelt.

    im Laufe des Semesters werden wir durch zahlreiche Veranstaltungen wie der Cross Fertilisation, dem Midterm-Review und Gastkritiken Feedback von Kollegen, sowie externen Experten erhalten.

     

    Studierendenwettbewerb „Nearly Zero”

    Die Projektübung ist einer der teilnehmenden Kurse im Studierendenwettbewerb Nearly Zero der vom Institut für Gebäude und Energie in Kollaboration und mit finanzieller Unterstützung der ARE (Austrian Real Estate)  und der BIG (Bundesimmobiliengesellschaft)  ausgelobt wurde. Es gibt insgesamt Preisgelder in der Höhe von ca. 10.000 EUR zu gewinnen.

     

    Links:

    Poster

     

  • Energy Design :: Wintersemester 2018/19

    27.09.2018

     

    SE Energy design

    WS/SS 159.801 | 4SH | 6ECTS | Master

     

    In enger Zusammenarbeit mit Prof. Brian Cody werden Sie Teil eines Teams sein, das neue Ansätze im Bereich von Nullenergiegebäuden erforscht mit dem Ziel, frische, innovative und möglicherweise radikale neue Ideen zum zu diesem Thema beizutragen.

    Sie werden untersuchen, wie die Energieeffizienz von Gebäuden mit Hilfe natürlicher Kräfte aus der lokalen Umwelt maximiert werden kann, und lernen, auf neue Weise mit diesen Kräften zu arbeiten. In einem speziellen integrierten Modul in Zusammenarbeit mit Alexandru Dan (Ingenhoven Architects) lernen Sie auch, Ihre Konzepte effektiv zu kommunizieren.

     

    Dieses Seminar ist eines der teilnehmenden Kurse im Studierendenwettbewerb „Nearly Zero“ des Instituts für Gebäude und Energie, ARE (Österreichisches Immobilienwesen) und BIG (Bundesimmobiliengesellschaft) mit einem Preisgeld von insgesamt 10 000 €. In diesem Seminar werden wir einen stärker forschungsorientierten, experimentellen Ansatz verfolgen als in den anderen Kursen.

     

     

    Links:

    Poster

     

  • Workshop 3 :: Wintersemester 2018/19

    27.09.2018

     

    SE Workshop 3

    WS 159.515 | 2SWS | 2ECTS | Bachelor

     

    VITALITY

    Design-Regeln für bauwerksintegrierte Photovoltaik im frühen Planungsstadium

     

    Im Rahmen des Jahresthemas „Nearly Zero“ werden wir uns mit der Integration von Photovoltaik in die Gebäudehülle beschäftigen. Dabei werden wir Baulücken in Graz auf Ihr Potential für solare Energieerzeugung untersuchen und geometrisch optimierte Bebauungen vorschlagen. Dazu werden wir ein neues, am Institut für Gebäude und Energie im Rahmen des Internationalen Forschungsprojektes „VITALITY“ entwickeltes, auf Rhino/Grasshopper basierendes Software-Tool einsetzen.

     

    Dieses Seminar ist eines der teilnehmenden Kurse im Studierendenwettbewerb „Nearly Zero“ des Instituts für Gebäude und Energie, ARE (Österreichisches Immobilienwesen) und BIG (Bundesimmobiliengesellschaft) mit einem Preisgeld von insgesamt 10 000 €.

     

    Links:

    Poster

     

  • Studierendenwettbewerb Broschüre "University 2068"

    07.07.2018

     

    Semesterhighlights und Gewinnerprojekte, inklusive Statements der Jury.

     

    Broschüre

  • Stellenausschreibung Studienassistent/in verlängert bis 10.08.2018

    27.07.2018

     

    Studienassistent/in ab Wintersemester 2018/19 gesucht.

    Bewerbungsfrist 10.08.2018.

     

    Mehr Info

  • Stellenausschreibung Studienassistent/in

    03.07.2018

     

    Studienassistent/in ab Wintersemester 2018/19 gesucht.

    Bewerbungsfrist 20.07.2018.

     

    Mehr Info

  • Preisverleihung Studierendenwettbewerb "University 2068"

    28.06.2018

     

    Das Institut für Gebäude und Energie lädt Sie zur Preisverleihung des Studierendenwettbewerbs "University 2068" am 28 Juni 2018 ein.  Teil des Programms ist ein Workshop, der dem Dialog zwischen ausgewählten Studierenden und Vertretern der Bundesimmobiliengesellschaft dient.

     

    Jury: Elsa Prochazka (Prochazka), Wolfgang Köck ( Pentaplan), Erich Ranegger (Atelier Pucher).

     

    Die Preisverleihung wird von Herrn. Univ.-Prof. Horst Bischof, Vizerektor für Forschung, TU Graz eröffnet.

     

    Mehr Info

  • "Form Follows Energy"- von Prof. Brian Cody

    BUCHNEUERSCHEINUNG, Oktober 2017!

    01.10.2017

    Die Form unserer gebauten Umwelt übt einen direkten Einfluss auf den Energieverbrauch aus. Der Autor befasst sich in diesem Buch mit der Optimierung von Energieflüssen in Architektur und Städtebau sowie den Auswirkungen auf den Entwurf. Das Buch wendet sich mit seinem interdisziplinären Überblick gleichermaßen an Architekten und Bauingenieure und erklärt die komplexen Zusammenhänge zwischen Architektur und Energie auf verständliche Art und Weise.

     

    Mehr Info

  • BIGGEXCHANGE -  Für Investoren, Architekten, Planer/Ingenieure, Unternehmer und Großhändler

    11.-13. September 2018

     

    Internationales Symposium und Netzwerkveranstaltung für führende Köpfe

    in der Bauindustrie und im Anlagenbau

     

    11.-13. September 2018 :: Attendorn, Deutschland

     

    Ob Digitalisierung, Klimawandel, Nachhaltigkeit, demografischer Wandel, Urbanisierung oder Infrastruktur – sie alle zählen zu den Megatrends, die unsere Welt nachhaltig verändern werden.

    Die BIGGExchange bringt die Beteiligten der Wertschöpfungsketten in der Bauindustrie und im Anlagenbau zusammen, um diese Frage zu diskutieren, zukunftsweisende Entwicklungspotentiale aufzuzeigen und praxisnahe, relevante Lösungen vorzustellen.

     

    Sie schafft eine Plattform für den Dialog miteinander, lädt zu interaktiven Podiumsdiskussionen ein und bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Netzwerken.

     

     

     

    Mehr Info

     

2018/19

  • ABOUT

    Architektur ist nicht nur für einen großen Anteil des Weltenergieverbrauchs verantwortlich. Architektur ist Energie. Eine Linie auf Papier, die eine architektonische Absicht darstellt, impliziert in vielen Fällen Jahrzehnte bzw. Jahrhunderte von damit einhergehenden Energie- und Stoffströmen. Am Institut für Gebäude und Energie (IGE) wird energieeffiziente Architektur als Triade aus minimiertem Energieverbrauch, optimalem Raumklima und exzellenten räumlichen Qualitäten - sowohl auf der urbanistischen als auch auf der Gebäudeebene - begriffen.

     

    Die Erfahrung und das gesammelte Knowhow aus der Praxis des Beratungsunternehmens Energy Design Cody Consulting durch Kollaborationen mit Architekturbüros wie Coop Himmelb(l)au, OMA, Miralles Tagliabue, Delugan Meissl, MVRDV - um nur einige zu nennen -, fließen in die Grundlagenforschung und über Vorlesungen und Impulsvorträge in die Lehraktivitäten am Institut ein, so dass die Studierenden ebenfalls direkt davon profitieren können.

     

    Seit 2010 wird das Konzept verfolgt, jedes Jahr ein Thema vorzubereiten, das in einem gesamten Studienjahr behandelt wird. Das Ziel dabei ist, die Aufmerksamkeit in Lehre und Forschung auf eine bestimmte Fragestellung konzentrieren zu können. Damit wird es möglich, die Lehr- und Forschungstätigkeiten des Instituts für einen klar begrenzten Zeitraum einem bestimmten Thema zu widmen und Synergien zwischen den verschiedenen Bereichen zu nutzen. Am Ende des Jahres werden die Ergebnisse aus Lehre und Forschung in einer Broschüre zusammengefasst und gemeinsam mit dem Jahresthema des kommenden Studienjahres allen Mitgliedern der Fakultät vorgestellt.

     

  • BACHELOR

  • MASTER

  • KONTAKT

    Technische Universität Graz Institut für Gebäude und Energie Rechbauerstrasse 12 / II 8010 Graz Sekretariat Tel +43(0)316/873-4751 Fax +43(0)316/104751 ige@tugraz.at Facebook
  • IMPRESSUM

    Inhaltlich verantwortlich:

     

    Institut für Gebäude und Energie

    Rechbauerstrasse 12/II

    8010 Graz

     

    ige@tugraz.at

     

     

    Konzeption, Design und technische Umsetzung:

    www.alexandrudan.at

     

    Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Namentlich gekennzeichnete Beiträge in den Diskussionsbereichen geben die Meinung des Autors wieder. Für die Inhalte der Beiträge sind ausschließlich die Autoren zuständig.

     

D |

E

Archiv

 
 

copyright - Institut für Gebäude und Energie, TU Graz, 2020

Impressum